Berichte

Exkursion in die Pfalz 04.05 – 06.05.2018

Die dreitägige Exkursion führte eine Gruppe von 25 Weinbrüdern mit Damen bei Kaiserwetter in die malerische Pfalz. Mit etwa 23.400 Hektar ist dies das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Private Weingüter dominieren, die Qualität ist herausragend. Hiervon konnte die erste Weinprobe in der atmosphärischen Weinstube „Halbstück“ des hochdekorierten Weingutes Knipser in Bissersheim beredtes Zeugnis ablegen. Dazu mundete die Vesper vorzüglich.

So gestärkt wurde das Hotel Kaisergarten in Deidesheim angesteuert. Nach Bezug der Zimmer wurde im herrlichen Innenhof ein Aperó genossen, bevor man das schmackhafte Menü im hauseigenen Restaurant Riva einnahm.

Am nächsten Morgen war das erste Ziel der wunderschöne Keller des Weingutes Reichsrat von Buhl. Die knochentrockenen Weine wussten auch dank der tollen Präsentation von Herrn Küster bestens zu gefallen, speziell auch zum reichhaltigen Winzerbüffet. Riesling „at its best“, der in der Mittelhaardt eindeutig die bestimmende Rebsorte ist.

Am Nachmittag brachte uns der Bus nach Schweigen in die Südpfalz, wo wir im Garten des Weingutes Bernhart das ganze Spektrum dieses tollen Winzers zum Probieren bekamen. Ob Muskateller, Auxerrois, diverse Rieslingtypen wie Spätburgunder, alles auf hohem Niveau. Entsprechend wurde durch die Weinbrüder dann auch eingekauft.

Am Sonntagmorgen ging es zum direkt gegenüber dem Hotel gelegenen Weingut Von Winning, wo wir zunächst bei einer Schlenderprobe die imposanten Keller besichtigen konnten, begleitet von diversen Rieslingen. Im Anschluss daran wurden weitere Weine im Garten verkostet. Das zum Weingut gehörige Restaurant Leopold servierte zu den Großen Gewächsen ein wunderbares Menü.

Das Laden des Busses mit den diversen Einkäufen bei Reichsrat von Buhl und Von Winning war dann noch eine die Verdauung fördernde Tätigkeit, bevor die Heimreise angetreten werden konnte.

Joachim Volz

Herzlich Willkommen

bei der Weinbruderschaft Baden Württemberg!